Projektbeschreibung



Schatten der Nazra (kurz: SdN) ist ein Spiel im Sinne der "guten alten" Action-Adventures. Wer ''Chrono Trigger'', ''Illusion of Gaia'', ''Secret of Mana'' oder ''Zelda 3'' kennt, weiss, was gemeint ist. Wer keines davon kennt kann anhand der Screenshots (rechts) wenigstens einen visuellen Eindruck erhalten.

An dieser Stelle sei aber auch gleich gesagt, dass dies kein SNES-Spiel wird!

Schatten der Nazra basiert auf dem [http://ydk.yhoko.com YDK], das ist eine DirectX-basierte Eigenentwicklung, die wesentlich mehr Möglichkeiten bietet, als die oben genannten Klassiker es je könnten. So sind wir freier in der Levelgestaltung, haben kaum Einschränkungen mit der Grafik und können wesentlich schönere Spezialeffekte darstellen. Das Flair und der Charme der alten Spiele soll aber auf jeden Fall erhalten bleiben, insbesondere wenn es um Texturen und Leveldesign geht.

Und hier, in diesem Wiki, wird das Spiel entwickelt. Das heisst, die Story wird ausgearbeitet, Quests werden geschrieben, Personen festgelegt, und natürlich werden Waffen, Attacken, Items und Rüstungen definiert.



Daten und Fakten

Name:Schatten der Nazra (SdN)
Typ:Action-Adventure/Rollenspiel
Epoche:Mittelalter, technisch fortgeschritten
Multiplayer:Bis 3 Spieler (eigene Story)
System:Windows (98/ME/XP)
Hardware:3D-Beschleuniger (Geforce 2), Soundkarte
Eingabe:Maus und Tastatur (Joypad/Joystick möglich, ForceFeedback wird unterstützt)

Die Story (1. Teil)

Wie bei fast allen Spielen unterscheiden wir zwischen Hauptquests, die die Story voranbringen, und Nebenquests, wo man seine Ausrüstung und seine Beliebtheit verbessern kann. In der Hauptstory geht es um ''Leon Carter'', der mit seiner Militäreinheit gerade den Diebstahl eines wertvollen Kristalls verhindern soll, dabei aber mitten in ein merkwürdiges Ritual stolpert - und nach einem Lichtblitz plötzlich verschwunden ist.

Als er wieder zu sich kommt, findet er sich in einer mittelalterlichen Umgebung wieder, wo er von ''Tuomas Maerhoven'' als der "langersehnte Held" empfangen wird. Tuomas ist das Oberhaupt des Varion-Ordens, der seit Jahren auf die Ankunft des Helden wartet - dumm nur, dass statt Leon eigentlich jemand anders für das Ritual bestimmt war. Da Leon auf der Reise aber sein Gedächtnis verloren hat, bleibt ihm nichts anderes übrig, als seine neue Rolle vorerst anzunehmen und das Heldenschwert zu empfangen, welches nur für den Helden bestimmt ist. Doch Marek, der Sohn von Tuomas, sieht sich selbst als den wahren Helden und reisst das Schwert an sich, noch bevor Leon es überhaupt sieht. Ein Glück, dass wenigstens Lucie, Mareks Stiefschwester, von seiner Schandtat weiss und Leon dabei hilft, das Schwert zurückzuerobern. Gemeinsam suchen sie die Kristallmagierin auf und Leon erfährt, wie er Marek besiegen kann - Und auch, wer er wirklich ist.


Hintergrundgeschichte

Wer gerne mehr über die Hintergründe erfahren möchte und die eine oder andere Erklärung sucht (z.B. warum die gesamte Welt von Eis umringt ist), der kann die Hintergrundgeschichte hier lesen. Aber bedenkt: ein Teil der Spannung geht verloren, wenn man die Hintergründe kennt!





Ein Wort zur Technik

Obwohl Schatten der Nazra ein RPG im "alten Stil" gestaltet ist, werden die Möglichkeiten moderner Hardware voll ausgenutzt. Dank der YDK-Engine sind wir z.B. nicht auf ein Tile-Gitter beschränkt sondern können Objekte wie Bäume oder Laternen frei platzieren, rotieren und skalieren. Auch Echtzeit-Schatten sowie Licht- und Partikeleffekte gehören durchaus zum Standard, wie die Szene mit Beispielgrafiken (rechts) demonstriert.

Zusammen mit der dynamischen Geräuschkulisse und der innovativen Steuerung ergibt sich so ein einzigartiges Spielerlebnis, welches durch Multiplayer-Spiele im Netzwerk oder per Internet abgerundet wird.


Mitarbeiter gesucht!

Du wolltest schon immer bei einem RPG mitwirken? Wenn du interessiert bist, melde dich bitte mit einer kleinen Bewerbung bei [mail] yhoko@yhoko.com – darin sollten dein Name, deine Fähigkeiten, bisherige Erfahrungen und ein kurzer Abschnitt darüber enthalten sein, wie oft und wie viel Zeit du in das Projekt investieren möchtest und kannst.
Kategorien: Spielmechanik